Recent Posts

Dienstag, 26. Mai 2015

{Rezept} Eine süsse Rolle zum Frühstück

Hallo meine Lieben,

ich liebe es am Wochenende mit Herrn F. ausgiebig zu frühstücken, Wobei es dann nichts aufregendes gibt. Also so normal halt. Brot, Brötchen, Wurst, Käse und meist befindet sich aber auf meinem Brot etwas süßes. Ich kann bei einem bestimmten Schokoaufstrich nicht widerstehen oder selbstgemachter Marmelade. Das geht immer.

Ich freue mich aber auch schon sehr darauf nächste Woche wieder mit meiner lieben Freundin Marlene frühstücken zu können. Das letzte Mal haben wir das ganz ausgiebig in Hamburg gemacht. Das Frühstück im Mutterland war der Hammer. Wer in Hamburg wohnt oder mal dort ist, sollte auf jeden Fall dort frühstücken gehen.



Aber so ein Frühstück klappt nur am Wochenende oder im Urlaub. Wochentags sieht mein Frühstück eher aus einer Scheibe Brot mit einem Belag aus. Habe morgens nicht so mega viel Zeit um länger zu frühstücken. Ich erinnere mich, das ich früher als ich noch zu Hause gewohnt habe musste ich jeden Morgen ein Glas Kakao trinken weil ich nicht frühstücken wollte. Lustig ist, das meine Mum nun mittlerweile kaum Milch zu Hause hat. Der Milchkonsum ist damals rapide gesunden.

Ihr merkt schon, ich bin heute voll im Frühstücks Thema drin. Ich habe mir mal überlegt, was könnte man noch so frühstücken. Da gibt es soviel...Rührei, Bacon, Joghurt, Obst, Rohkost und vieles mehr.
Aber da ich ja eine "Süße" bin, ist das noch nicht alles so das wahre. Nun habe ich aber was total leckeres entdeckt. Den Ofenpfannkuchen. Pfannkuchen zum Frühstück?! Oh jaaaaa...das geht auf jeden Fall. Pfannkuchen kann man zu jeder Tages und Nachzeit essen, so finde ich...

Und wenn man dann den Pfannkuchen mit Sahne und Obst paart....Der helle Wahnsinn sage ich euch.





Ofenpfannkuchen mit Beeren

250ml Milch
2 Eier
1 EL Zucker
140g Mehl
1 EL zimmerwarme Butter

1 Flasche fettreduzierte Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
ein bisschen Puderzucker

* Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren.
Ich habe das fix mit einem Schneebesen gemacht. Da braucht man nicht
noch den Mixer dreckig machen

* Den Teig für ungefähr 30 Minuten ruhen lassen

* Den Backofen vorheizen, auf 200 Grad
(Das schöne ist bei meinem neuen Ofen, er piepst wenn 
er die eingegebene Gradzahl erreicht hat)

* Den Teig nun auf ein mit Backpapier ausgelegtem
Backblech schütten. Aber bitte vorsichtig, denn der Teig sollte
nicht zu dünn sein.

* Nun ab in den Ofen mit dem Pfannkuchen und dort ca. 10-15 Minuten lassen

* Herausholen und abkühlen lassen



* In der Zwischenzeit habe ich dann 1 Flasche von so 
fettreduzierter Sahne aufgeschlagen. Eigentlich gar nicht so mein Ding,
aber die Flasche musste weg. 

* Dann habe ich den Pfannkuchen auf Alufolie gelegt
mit der Sahne bestrichen und mit Himbeeren und Erdbeeren belegt

* Dann alles zusammen rollen und ich habe dann die Alufolie
drum herum gepackt und alles in den Kühlschrank gelegt

* Für das Frühstück dann nur noch die Rolle in recht
handliche Stücke schneiden, bei mir sind sie was größer
ausgefallen, aber geht auch rein ;-)





Alles Liebe 
wünscht euch 
Eure Moni







Kommentare:

  1. Ach du bist soooooo süss.. <3 bald ist schon wieder so weit...
    fühl dich gedrückt..

    AntwortenLöschen
  2. Das schaut wirklich köstlich aus...vielen Dank für dieses tolle Rezept. Meine Frau hat nächste Woche Samstag Geburtstag, da habe ich nach einer tollen Idee zum Frühstück gesucht. Mit diesem Rezept habe ich es gefunden. Vielen Dank lg Martin

    AntwortenLöschen
  3. Das schaut wirklich köstlich aus...vielen Dank für dieses tolle Rezept. Meine Frau hat nächste Woche Samstag Geburtstag, da habe ich nach einer tollen Idee zum Frühstück gesucht. Mit diesem Rezept habe ich es gefunden. Vielen Dank lg Martin

    AntwortenLöschen