Recent Posts

Samstag, 2. Dezember 2017

Lustige Tassen und eine Cranberry - Orangen Torte


Dieser Beitrag enthält Werbung*

Ich muss mir so langsam aber sicher Gedanken machen, was ich über die Weihnachtstage oder auch in der Vorweihnachtszeit auf den Kaffeetisch bringen soll. Schokolade geht ja eigentlich immer, aber darauf habe ich dieses Jahr keine Lust. Also habe ich hin und her überlegt und bin so auf Cranberries gestoßen. Ich mag die kleinen roten Beeren wirklich sehr gerne und in Kombination mit Orangen - einfach klasse.

Ich mag es auch total gerne dann den Tisch nett einzudecken. An Heiligabend kommt immer mein gutes Geschirr von meiner Oma auf den Tisch. Es ist und bleibt etwas besonderes. Aber auch in der Vorweihnachtszeit müssen es nicht die braunen kleinen Teller vom Schweden sein. Nein in diesem Jahr lachen mich sogar meine Tassen an. Ich glaube, besonders meine Nichte wird sich auch an den Tassen erfreuen. Ihr habt sie mit Sicherheit alle schon mal gesehen, die Tassen die schmunzeln oder auch grimmig schauen. Tatsächlich zum schmunzeln. Da bekomme ich direkt gute Laune wenn ich mir die Tasse anschaue.


Mittlerweile gibt es aber nicht nur Tassen, sondern auch Kuchenteller von der gleichen Serie. Nein auf den Kuchentellern sind keine Gesichter, aber eine Kante ist abgebissen. Ich habe ja viele unterschiedliche Teller, edel, robust und jetzt auch mit einer fehlenden Kante. Mir gefällt die Vielfalt.  


Winterliche Cranberry - Orangen - Torte

Zutaten

Cranberriemasse
1/2 Glas Kirschmarmelade
150g Zucker
60ml Orangensaft
200 - 250g frische Cranberries

Orangencreme
225g weiche Butter
200g Frischkäse (Doppelrahm)
1 Pck. Puderzucker
1 Prise Salz
2 EL Orangensaft
1 TL Vanilleextrakt

Vanilleboden
4 Eier
200g Zucker
200ml Orangensaft
200ml Rapsöl
300g Mehl
1 Pck. Backpulver

Zubereitung

1.) Die Eier gemeinsam mit dem Zucker in einer Schüssel schaumig 
aufschlagen. Ich lasse dies immer meine Küchenmaschine machen,
denn bis diese Mischung so wirklich schaumig ist dauert das schon
mal 10 Minuten. In der Zwischenzeit kann ich dann lieber die
anderen Dinge schon mal abwiegen.

2.) Die Küchenmaschine etwas runter schalten und das Öl gemeinsam
mit dem Orangensaft langsam dazu gießen.

3.) Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und in mehreren Etappen 
zur restlichen Masse hinzugeben. Damit die gesamte Masse nicht zu
sehr einstürzt, nehme ich dann immer einen Teigschaber und hebe das 
Mehl unter die Masse.

4.) Ich nutze nun meine Backringe und stelle sie auf einen Durchmesser von
20cm ein. Es passen dann zwei Backringe auf ein Backblech. 

5.) Ich backe nun die Böden bei 160°C / Umluft ca.45 Minuten.
Allerdings schaue ich schon nach ca.30 Minuten das erstmal nach,
wie weit der Boden ist. Denn die Dauer ist doch unterschiedlich bei
den Mengen. Herausholen und abkühlen lassen.

6.) Cranberrymasse: Alle Zutaten in einen Topf geben und zum kochen
bringen. Dann auf mittlerer Flamme ca.10-15 Minuten köcheln. Bitte
aufpassen, die Cranberries "knallen" wenn sie weich werden und ich habe
direkt einen Spritzer der Masse abbekommen und das tat doch ein 
bisschen weh. Wenn die Cranberries weich geworden sind, den Topf 
vom Herd nehmen und die Masse abkühlen lassen.

7.) Orangencreme: Hier habe ich wieder gerne meine Küchenmaschine genutzt,
denn die kann dann mal eben wieder alleine länger schlagen. Die Butter
in die Rührschüssel geben und aufschlagen lassen, bis sie heller geworden ist.
Dann den Puderzucker hinzufügen und weiter gut aufschlagen lassen.
Zu guter letzt die Aromen und den Frischkäse hinzugeben. Ich habe
die Masse dann erstmal kurz in den Kühlschrank gestellt.

8.) Die Vanilleböden aufschneiden und dann die Torte schichten.
Boden - Orangencreme - Cranberrymasse

9:) Ab in den Kühlschrank und dann genießen.


Viel Spaß beim Nachbacken

Alles Liebe
wünscht Euch
Moni


* Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit 58products. Ich bedanke mich für die Produkte
die ich erhalten habe. In dem Post spiegelt sich dennoch meine absolut eigene Meinung wider und ich wurde nicht beeinflusst. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen