Recent Posts

Freitag, 5. Januar 2018

{Rezept} Leichte Gemüsesuppe


Neues Jahr, neues Glück... Ich habe mir für das neue Jahr ein bisschen was
vorgenommen. Zum einen das ich wieder mehr auf meine Ernährung 
achte und auch das ich mir Essen mit auf die Arbeit nehme und
zum anderen auch wieder regelmäßiger euch mit Blogbeiträgen zu
beglücken. So einiges ist schon in meinem Kopf, nun muss ich
nur gut planen wie und wann ich es genau umsetze.

Wenn ich an Gerichte denke die sich gut und schnell mitnehmen lassen,
sollten diese auch gut zu vorbereiten sein. Denn auch mein
Mann nimmt sich immer Essen mit zur Arbeit. (wobei stimmt nicht ganz,
nur dann wenn er Mittagschicht hat - auch das sollte sich ändern)

Die Gerichte müssen aber nicht nur schnell vorzubereiten sein, sondern auch leicht
zu kochen ist. Denn im Gegenteil zum Backen habe ich mit dem Kochen
so meine Probleme. Zum einen fehlen mir hin und wieder einfach die 
Ideen und zum anderen kann ich nicht wirklich gut würzen.

Manchmal bin ich allerdings dann doch selber überrascht wie "gut"
mein Essen dann doch schmeckt.

Im neuen Jahr muss ich auf jeden Fall wieder auf Zucker und Fette achten.
Denn zum Ende 2017 habe ich bemerkt das mein Magen doch rebelliert
und sich für schlechtes Essen revanchiert. 


Gemüsesuppe

Zutaten

2 Bund Petersilie
8 Eier
300ml Milch
1 Prise Salz
1 Prise Muskatnuss
2 TL Rapsöl
1 - 1 1/2 Tüte(n) TK Suppengemüse
3 Liter Gemüsebrühe
4 TL Bohnenkraut
1 Prise Pfeffer

Zubereitung

1.) Den Backofen auf 160°C vorheizen. In den Backofen ein tiefes
mit Wasser gefülltes Backblech mitaufheizen.

2.) Die Petersilie fein hacken. Die Eier mit der Milch verquirlen.
Petersilie, Salz und Muskatnuss hinzugeben und verrühren.

3.) Eine Auflaufform mit 1 TL Öl fetten und die Eiermasse einfüllen.

4.) Alles in den Ofen schieben und ca.50 - 60 Minuten die 
Eiermasse stocken lassen.

5.) 1 TL Öl in einem Topf erhitzen und den Beutel mit dem 
Suppengemüse hinzugeben und andünsten. Mit Gemüsebrühe auffüllen
und das Bohnenkraut hinzugeben. Für 20 Minuten köcheln lassen.

6.) Den Eierstich aus der Form lösen und in Würfel schneiden 
und in die Suppe geben. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen.


Viel Spaß beim Nachkochen 
und einen guten Start ins 
Wochenende

Alles Liebe
Eure
Moni




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen